<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

02.07.2017  12:45
In der Falle - Julian Assange zwischen Politik und Justiz
Seit fünf Jahren befindet sich Julian Assange in der Botschaft von Ecuador in London. Wegen der Veröffentlichung brisanter Dokumente der US-Armee und -Behörden muss der WikiLeaks Mitbegründer schlimmste Konsequenzen fürchten. Verlässt er die Botschaft, droht ihm die Auslieferung nach Schweden, wo ab September 2010 ein inzwischen eingestelltes Ermittlungsverfahren wegen sexueller Vergehen an zwei Schwedinnen gegen ihn geführt wird... [Quellen: nds.de / wdr.de] JWD

Autoren: Clara López Rubi, Juan Pancorbo  |  Quelle: WDR  |  veröffentlicht 28.06.2017

...Nun soll ihm der renommierte spanische Jurist Baltasar Garzón zur Seite stehen, der in dem Fall nicht nur die Pressefreiheit, sondern auch grundlegende Menschenrechte bedroht sieht. Ein juristischer Fall mit zahlreichen internationalen Verstrickungen, für den die sozialen und politischen Folgen noch nicht absehbar sind.



Quelle: mapel110 via Youtube  |  veröffentlicht 28.06.2017


Link zum Originaltext bei ' nachdenkseiten ' ..hier

 
<< zurück | Home | Tags: Julian Assange, Clara López Rubi, Juan Pancorbo, politisches Asyl, Menschenrecht, WDR, politische Verfolgung, Pressefreiheit, willkürliche Verhaftung