<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen |

26.08.2018  00:00
Der Tiefe Staat – Mythos oder Wirklichkeit?
Die 15. Ausgabe von Ken Jebsens Gesprächsrunde „Positionen“ ist seit heute online und stellt erneut die Systemfrage. Dieses Mal geht es darum, wer in den westlichen Scheindemokratien wirklich die Macht in den Händen hat, denn das Volk ist es erwiesenermaßen nicht. - Ist der Tiefe Staat real? Und wenn ja, wie konnte es ihm gelingen, so lange nicht von den Menschen wahrgenommen zu werden, obwohl sie von seinem Handeln direkt betroffen sind? Die Öffentlichkeit, die Gesellschaft, wir alle?  [Quellen: Propagandaschau | KenFM] JWD



Quelle: KenFM  |  veröffentlicht 25.08.2018

Positionen 15: Der Tiefe Staat – Mythos oder Wirklichkeit?


Ist der Tiefe Staat real? Und wenn ja, wie konnte es ihm gelingen, so lange nicht von den Menschen wahrgenommen zu werden, obwohl sie von seinem Handeln direkt betroffen sind? Die Öffentlichkeit, die Gesellschaft, wir alle?

Uwe Soukup, Patrik Baab, Ullrich Mies und Dr. Daniele Ganser haben sich in ihrer beruflichen Laufbahn eingehend mit staatlichen Strukturen beschäftigt, die außerhalb des Rampenlichts manifest sind. Anhand zahlreicher Beispiele versuchen die Gäste, dem Tiefen Staat seinen Tarnumhang vom Leibe zu reißen.

Sie sind sich einig: Wer das Versteckspiel zwischen offiziellem und „inoffiziellem“ Staat beenden möchte, muss zu allererst für Transparenz sorgen. Dem Zuschauer wird schnell klar, dass der Tiefe Staat weit mehr als eine geheime Untergrundorganisation ist, die im Verborgenen die Fäden zieht. Ganz im Gegenteil: So spielen etwa der Tiefe Staat und repräsentative Demokratie in derselben Mannschaft. Ihre neoliberalen Mitspieler – u.a. die Geheimdienste oder Corporate Media – passen sich gekonnt die Bälle zu und bilden zusammen ein „Erfolgsteam“, neben dem selbst der FC Bayern nur wie ein Kreisliga-Team daher kommt.

Geschickt hat diese Mannschaft des Tiefen Staates, unter dem Einsatz von positiv klingenden Parolen wie „Liberalisierung der Arbeitswelt“ dafür gesorgt, die Lohnabhängigen so sehr mit sich selbst zu beschäftigen, dass den meisten die Zeit und die Kraft fehlt, das falsche Spiel dieser Mannschaft zu durchschauen, obwohl es sich tagtäglich vor ihren Augen abspielt. Es ist – um mit einer Metapher von Daniele Ganser zu sprechen – wie beim Fußball: als ob FC-Bayern-Spieler Thomas Müller in das Trikot von Borussia Dortmund schlüpfen würde, um sich dann in deren Strafraum zu schleichen, Eigentore zu schießen und so der eigenen Mannschaft zum Sieg zu verhelfen.

Doch genau hier liegt auch die Hoffnung versteckt: Denn wir als Zuschauer am Spielfeldrand haben die Chance, dieses Tarnmanöver zu durchschauen, indem wir uns die Spieler auf dem Feld ganz genau anschauen, sie und ihre Trikots unter die Lupe nehmen und prüfen, für welche Mannschaft welcher Spieler auf dem Feld tatsächlich spielt.

Diese Ausgabe von „Positionen – Politik verstehen“ soll diesen „Enttarnungs-Prozess“ ein Stück weit anschieben. Freilich, ohne zu vergessen, dass das Spiel erst gewonnen ist, wenn man aus dem neu erworbenen Wissen auch ins Handeln kommt. Erst wenn sich die gesellschaftlichen Kräfte der tatsächlichen Umstände bewusst werden, stehen die Zeichen auf Veränderung und der Tiefe Staat wird als das erkannt, was er ist: Kein Mythos, sondern Wirklichkeit. Unmöglich? Wohl kaum. Wir sind in der Überzahl!
Gäste der elften Ausgabe von Positionen sind:


Link zum engl. Originaltext bei ' KenFM ' ..hier 

 


25.08.2018 [Quelle: Stein-Zeit via Youtube]

Deep State vs. Trump -
Die Masken Fallen - Peter Denk bei SteinZeit

POTUS vs. ESTABLISHMENT - der offene Konflikt zwischen dem derzeitig amtierenden US-Präsidenten Donald Trump und dem transatlantischen Polit-Mainstream bestimmt mittlerweile fast täglich die Titelseiten der Weltpresse.



Quelle: Stein-Zeit via Youtube]  |  veröffentlicht 25.08.2018


Im Gespräch mit Robert Stein beleuchtet der Buchautor Peter Denk die Hintergründe transatlantischer Politik und deren Strippenzieher im Hintergrund.

Link zum Originaltext bei ' Stein-Zeit ' ..hier 

Anmerkung: Hier das ab Minute 35:33 erwähnte Video in Sachen illegaler Kinderschmuggel an der mexikanischen Grenze von Vietschi Avicii:


Quelle: Avicii via vevo  |  veröffentlicht 03.09.2015

Avicii - For A Better Day


21.04.2018: Nachruf [Quelle: Kleine Zeitung]
Völlig überraschend
Mit 28 Jahren gestorben: Trauer um Hit-DJ Avicii
Tim Bergling, wie Avicii mit bürgerlichem Namen hieß, starb am Freitag in der Hauptstadt des Oman. ...weiterlesen


Passend zu Thema

19.08.2018  12:30
Die Geschichte der Vertuschungen des ehemaligen FBI-Direktors Robert Mueller
Während die US-Medien den Sonder-Ankläger Robert Mueller als ehrenwerten Mann darstellen, identifiziert Kevin R. Ryan ihn mit der Vertuschung von drei Staatsaffären, bei welchen er Helfershelfer und Komplize war. Mueller’s Vergangenheit attestiert ihm, dass er Mitglied des Tiefen-Staates der USA ist und hilft sein Engagement für den Beweis der Russischen Einflussnahme bei den US-Präsidentschaftswahlen, zu verstehen. [Quelle: voltairenet.org] JWD  ..weiterlesen


06.08.2018  13:00
„Deep State“ - US-Machtkampf?: Trump gegen den „Tiefen Staat“
US-Präsident Donald Trump befindet sich aktuell wohl in einem Machtkampf mit den alten Eliten der USA. Darauf weisen frühere Regierungs- und Geheimdienstmitarbeiter sowie Sozialwissenschaftler hin. „Diese Gruppe wird ‚Tiefer Staat‘ genannt und rekrutiert sich aus dem militärisch-industriellen Komplex“, sagt ehemaliger kanadischer Diplomat. [Quelle: SputniknewsJWD  ..weiterlesen 


29.07.2018 16:00
Die Elitokratie -Weltweit werden die Menschen gezielt belogen und manipuliert. Exklusivabdruck aus „Die öffentliche Meinung“.
Heute wird mehr gelogen als je zuvor und die Eliten wissen ganz genau, was sie tun. Zentrales Ziel: der manipulative Zugriff auf die inneren Bilderwelten der Menschen und die Steuerung der öffentlichen Meinung. Grundlagen und Methoden der umfassenden Einflussnahme auf Bürger und Individuen wurde bereits 1922 in den USA durch Walter Lippmann erkannt und formuliert... [Quelle: rubikon.newsJWD  ..weiterlesen


21.06.2018  09:00
Deutschland und Syrien
Die Beziehungen zwischen Deutschland und Syrien waren zur Zeit Kaiser Wilhelm II. ausgezeichnet, heute sind sie katastrophal. Das kommt daher, dass Berlin seit dem Kalten Krieg der Hinterhof der Muslim-Bruderschaft geworden ist, um die Arabische Republik Syrien zu stürzen. Seit 2012 arbeiten das Auswärtige Amt und die Denkfabrik des Bundes SWP (Stiftung Wissenschaft und Politik) direkt im Auftrag des tiefen US-Staates an der Zerstörung des Landes. [Quelle: voltairenet.org] JWD  ..weiterlesen


20.05.2018  12:30
"Der duale Staat: Recht, Macht und Ausnahmezustand"
Von Dirk Pohlmann - "Der Staat - das klingt in unseren Ohren nicht unbedingt freundlich, aber es klingt nach Recht und Ordnung. In der Schule und an der Universität erfahren wir von den ehernen Regeln der Demokratie. Gewaltenteilung, Rechtsstaat, Wahlen, parlamentarische Repräsentanz, alles scheint altehrwürdig und wohlgeregelt im Staats und Verfassungsrecht... [Quelle: Gruppe42] JWD  ..weiterlesen


18.04.2018  00:00
Demokratie als Fassade - Kriegsverbrecher sitzen an den Schalthebeln der Macht.
Haben wir es bei den führenden westlichen Regierungen eigentlich mit Regierungen zu tun, die noch in irgendeinem verantwortungsvollen Bezug zu ihren Völkern, zum Wohlergehen der Völkergemeinschaft, zum Frieden und der Charta der Vereinten Nationen stehen? Sicher nicht, denn das beweisen sie täglich.  [Quelle: rubikon.newsJWD  ..weiterlesen


04.04.2018  16:00
Fall Skripal - Sanktionen, Lügen, Eskalation und 64 offene Fragen
Auch einen Monat nach der Vergiftung des russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seiner Tochter Julia im britischen Salisbury scheinen die britischen Ermittlungsbehörden kein einziges Indiz gefunden zu haben, mit dem man auf einen möglichen Tatverdächtigen schließen könnte. Erst gestern bestätigte der Leiter des britischen Chemiewaffenlabors in Porton Down noch einmal offiziell, was Leser der NachDenkSeiten dank des ehemaligen britischen Diplomaten Craig Murray schon seit dem 19. März wissen – die Laboranalysen konnten kein Indiz auf eine russische Herkunft des eingesetzten Kampfstoffes liefern. [Quelle: nds.de / Jens Berger] JWD  ..weiterlesen


12.02.2018  01:00
Wird der Kongress dem „Tiefen Staat“ entgegentreten?
Durch die Entscheidung des Geheimdienstausschusses des Repräsentantenhauses vom Montag, ein Memorandum zu veröffentlichen, in dem mutmaßliche Amtsvergehen im Justizministerium und im FBI beschrieben werden, könnten Verfassungsgrundsätze auf die Probe gestellt werden, schreibt Ray McGovern[*]...  [Quelle: nds.deJWD  ..weiterlesen

 
<< zurück | Home | Tags: Demokratie, Desinformation, NATO, Neoliberalismus, Staatsmedien, benno ohnesorg, bnd, cia, daniele ganser, Fassadendemokratie, geheimarmeen, geheimdienste, gladio, Informationspolitik, Jimmy Carter, Neoliberalismus, October, Surprise, Patrik Baab, Repräsentative Demokratie, Ronald Reagan, Ullrich Mies, uwe soukup, verfassungsschutz