<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | alles zeigen / Teilen |

13.03.2020  16:00
Weltmärkte im Taumel -
Deutschland in der Rezession -
warum die Politik umdenken muss?

Locker flockig präsentiert Milena Preradovic in ihrem neuen Video-Format "punkt.preradovic" den Top-Ökonom und ehemaligen UN-Chef-Volkswirt Heiner Flassbeck. -  Im Interview werden unter Anderem folgende Themen angesprochen: Dauer-Rezession in Deutschland, Weltwirtschaftskrise, warum Deutschland investieren muss und warum es gleich doppelt Sinn macht, Hartz 4 jetzt ordentlich zu erhöhen. [Quellen: makroskop.eu & punkt.preradovicJWD
 


Screenshot  |  Quelle: punkt.preradovic



Quelle: punkt.preradovic  |  veröffentlicht  10.03.2020

Weltmärkte im Taumel - PUNKT.PRERADOVIC - mit Ökonom Heiner Flassbeck


Top-Ökonom und ehemaliger Chef-Volkswirt der UN über:
  • Deutschland in der Rezession - warum die Politik umdenken muss

  • Weltwirtschaftskrise - warum Deutschland so anfällig ist

  • Weg mit der schwarzen Null? Warum Deutschland investieren muss

  • Und warum es gleich doppelt Sinn macht, Hartz 4 jetzt ordentlich zu erhöhen

Ein Kommentar bei Youtube:

    K B
    sehr gutes Video, es bringt den Kern des Problems, nämlich dass wir der neoliberalen Ideologie ungeschmälert ausgeliefert sind in unserem Land, deutlich zum Ausdruck. Hören wir auf Leute wie Heiner Flassbeck, wir brauchen wieder wirtschaftspolitische und sozialpolitische Kompetenz in der Politik - die fehlen nämlich bei uns mittlerweile seit Jahrzehnten. Danke für das Video und weiter so. Grüße KB.
Anmerkung: Im Video ab Minute 4:05 erklärt Flassbeck wie wichtig es sei, dass der Staat Geld ausgibt. "...Am besten für die marode Infrastruktur in Deutschland und in den Klimaschutz, da kann man unendlich viel Geldausgeben...". Nun ist es aus Sicht eines Ökonomen letztlich nicht entscheidend für was Geld ausgegeben wird, Hauptsache es wird in die Realwirtschaft investiert. Mit dem Klimaschutz hat er nach meinem Dafürhalten ein denkbar schlechtes Beispiel gewählt. Denn Klimaschutz (=CO2-Reduzierung) ist kontraproduktiv und heißt nichts anderes als Geld verbrennen. Das Klima können wir nicht schützen! Umweltschutz ist schon eine andere Hausnummer, da hätten wir wenigstens was davon. Hinweis: Flassbeck auf Abwegen mit "Flassbeck Economics International"?

Weiterlesen im Originaltext bei ' makroskop.eu ' ..hier

 

Passend zum Thema:

31.10.2018  00:00
Kommentar zur Hessenwahl - Es gibt keine richtige Politik in der falschen Wirtschaftsideologie
Von Heiner Flassbeck - Schon wieder stürzen die Altparteien ab, aber kein Politiker stürzt mit. Die grüne Scheinblüte zeigt, dass die wirtschaftliche Scheinblüte Deutschlands entlarvt werden muss, um wirklich etwas zu ändern. [Quelle: makroskop.euJWD  ..weiterlesen
 

28.10.2018  13:40
Genial daneben: Kurz und schlecht
Von Heiner Flassbeck - Was muss ein europäischer Regierungschef und Ratspräsident wissen, der Italien maßregelt? Müsste er nicht, bevor er überhaupt etwas sagt, nachweisen, dass er sich über die Zusammenhänge, um die es geht, informiert hat? [Quelle: makroskop.eu]  JWD  ..weiterlesen
 

11.06.2018  10:30
G 7 oder Gelaber ist in der Tat noch keine Politik
Kommentar - G 7 ist das älteste und unsinnigste aller Gipfeltreffen. Es wurde nur wiederbelebt, weil man Russland „bestrafen“ und aus irgendeinem internationalen Gremium herauswerfen wollte. Die politische Bedeutung ist ganz nahe Null, weswegen das Aufheulen über das „Scheitern“ mindestens so bedeutungslos ist wie das Treffen selbst... [Quelle: makroskop.eu] JWD  ..weiterlesen
 

24.05.2018  10:40
O bella, ciao! bella, ciao! bella, ciao, ciao, ciao!
Von Heiner Flassbeck - Die Dummheit des Nordens in Sachen Schulden trifft Italien schon wieder ins Mark und provoziert noch radikalere „Lösungen“. Wann wird man jemals verstehen? - Ob Petra Gerster wohl wusste, was sie sagte, als sie gestern in der heute-Sendung des ZDF den ersten Beitrag zu Italien mit dem Satz (hier) einleitete, Italien habe derzeit 2300 Milliarden Schulden und die neuen Populisten, die in Rom an die Macht gekommen seien, wollten tatsächlich teure Reformen durchführen... [Quelle: makroskop.euJWD  ..weiterlesen
 

<< zurück | Home | Feeder zeigen Tags: Deutschland, Rezession, Politik, umdenken, Weltwirtschaftskrise, anfällig, schwarze Null, investieren, Sinn macht, Hartz 4, erhöhen, Heiner Flassbeck, Milena Preradovic