<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | Teilen

02.11.2015 00:00
Gekaufte Journalisten – Udo Ulfkotte
Udo Ulfkotte macht sich ehrlich und gibt einen tiefen Einblick in den Kaninchenbau. Wer sein Buch noch nicht gelesen hat und wissen möchte, wie die “Gleichschaltung” in den Medien funktioniert, wie Journalisten gekauft werden, um der Politik dienlich zu sein, der muss sich nur diesen durchweg spannenden Vortrag anschauen. 90 Minuten, die mehr über die Funktionsweise westlicher “Demokratie” offenbaren, als ein ganzes Semester Staatskunde. [Quelle: Propagandaschau]  JWD


Ulfkotte
Quelle: Propagandaschau (verlinkt)

Link zum Originaltext bei ' Propagandaschau ' ..hier




Quelle: NuoViso.TV via Youtube  |  veröffentlicht 29.10.2015

Gekaufte Journalisten - Udo Ulfkotte

Seine erste Erfahrung als Kriegsberichterstatter für die FAZ im Irak, waren Journalisten, welche wochenalte Panzer in der irakischen Wüste in Brand steckten und dann "aktuelle Bilder von jüngsten Kampfhandlungen" zu erzeugen.

Udo Ulfkotte, Jahrgang 1960, studierte in Freiburg/ Brsg. und London Rechtswissenschaften und Politik. Der Bestsellerautor sorgt zur Zeit mit seinem Buch "Gekaufte Journalisten" für viel Aufmerksamkeit.

In seinem gleichnamigen Vortrag "Gekaufte Journalisten" deckt Udo Ulkotte auf, wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken. In diesem Vortrag erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Vortragende nennt Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen, etwa: Atlantik-Brücke, Triliterale Kommission, German Marshall Fund, American Council on Germany, American Academy, Aspen Institute und Institut für Europäische Politik.

Enthüllt werden zudem die geheimdienstlichen Hintergründe zu Lobbygruppen, die Propagandatechniken und die Formulare, mit denen man etwa bei der US-Botschaft Fördergelder für Projekte zur gezielten Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Deutschland abrufen kann.

Link zum Originaltext bei ' NuoViso.TV via Youtube ' ..hier


Passend zum Thema:

27.11.2014 [Quelle: Jürgen und Birgitt via Youtube]

Ukraine: Warum unsere Medien lügen
Zur Gleichschaltung von Politik, Geheimdiensten, Hochfinanz und Mainstream Medien.


Quelle: Jürgen und Birgitt via Youtube  |  veröffentlicht 27.11.2014

Das Buch "Gekaufte Journalisten" von Udo Ulfkotte schlägt hohe Wellen. Die harten Fakten daraus basieren auf der Doktorarbeit von Dr. Uwe Krüger "Meinungsmacht" 2013, die im April 2014 in "Die Anstalt (ZDF)" schon einmal für Furore und einstweilige Verfügungen sorgte. Hier ein Vortrag von Dr. Uwe Krüger über seine Doktorarbeit und das daraus entstandenes Buch.


08.12.2014 18:10
KenFM im Gespräch mit - Dr. Udo Ulfkotte (Gekaufte Journalisten)
Dr. Udo Ulfkotte hat 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Die FAZ verstand sich, so Ulfkotte, lange als die Lehman Brothers unter den Print-Medien. Vor der Pleite. [Quelle: kenfm.de] JWD  ..weiterlesen


13.11.2014 00:00
RT-DEUTSCH - gekommen um zu bleiben
Das neue, deutschsprachige Nachrichtenportal RT-DEUTSCH präsentierte gestern die 1. Ausgabe des Magazins, DER FEHLENDE PART. Diese News-Show soll täglich erscheinen und wird von der jungen Jasmin Kosubek moderiert. Die Premiere der ambitionierten Sendung begann mit einem gehörigen Schuss Selbstironie und spürbar aufgeregten Akteuren. RT-Deutsch wird von der eigens gegründeten 'RT DE Productions GmbH' betrieben. JWD   ..weiterlesen

08.11.2014 00:00
RT Interview mit Udo Ulfkotte über Medienmanipulation
Gegenüber RT berichtet er, wie die CIA und andere US-Behörden Journalisten in allen großen deutschen Zeitungen kauften. Taucherausrüstung und Aufenthalte in 5-Sterne Hotels inklusive. Im Gegenzug wurde pro-amerikanische Berichterstattung und mediale Unterfütterung von US-Kriegsvorbereitungen eingefordert. [Quelle: rtdeutsch.com] JWD  ..weiterlesen


05.11.2014 00:30
Diskussion zur Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichspreises an Golineh Atai
Udo Ulfkotte findet in seinem Buch “Gekaufte Journalisten” die richtigen Worte für den Hanns-Joachim-Friedrichspreis. Er vergleicht ihn mit dem selbstverliehenen, güldenen Medaillen der Lebensmittelindustrie, der DLG-Prämierung, die quasi jedes Lebensmittel bekommt, wenn die Packung nicht schon vor dem Verkauf durch Faulgase zum Bersten gebracht wird. [Quelle: Propagandaschau] JWD  ..weiterlesen


13.10.2014 04:00
Gekaufte Journalisten? FAZ bestätigt Ulfkotte mit dröhnendem Schweigen
Udo Ulfkotte hat offenbar nicht nur mit seiner Einlassung, dass es ein Schweigekartell über sein Buch gebe, recht behalten. Wie es aussieht, entsprechen auch die (bekanntermaßen gut belegten) Inhalte der Wahrheit. Andernfalls würde die FAZ nicht nur nicht jede Stellungnahme verweigern, sondern hätte – um ihren gerade vernichteten Ruf wieder herzustellen – längst Anwälte mobilisiert, die nachweislich falsche Passagen gerichtlich schwärzen lassen würden. [Quelle: Propagandaschau]  JWD  ..weiterlesen

<< zurück | Home |