<< zurück | Home | JWD-Nachrichten | alles zeigen / Teilen |

20.03.2020  02:30
Virologin Mölling warnt vor Panikmache
Auf der Homepage des immer noch sehr engagierten Internisten, Lungenarztes und Facharzt für Umweltmedizin Dr. med. Wolfgang Wodarg habe ich einen interessanten Hinweis auf nachfolgendes Interview gefunden, welches die Virologin Prof. Dr. Karin Mölling einem Radiosender gegeben hat. - Interview: "Mit den Infektionszahlen steigen auch die Maßnahmen rund um das SARS-CoV-2 oder kurz Corona-Virus. Bundeskanzlerin Angela Merkel rät auf Sozialkontakte weitestgehend zu verzichten. Der Virologe Christian Drosten kündigte an, ...  JWD

...dass sich 60 bis 70 Prozent aller Deutschen infizieren könnten. Doch die Virologin Prof. Dr. Karin Mölling sagt, dass Corona kein schweres Killervirus ist! Die Panikmache sei das Problem."
 


Screenshot  |  Echtfoto SARS-CoV-2 Erreger  |   Quelle: peds-ansichten.de

Interview 'radioeins.de:

..anhören | Download / Popupfenster öffnen mp3  |  JWD

Link zum Originaltext bei ' radioeins.de ' ..hier
 



Anmerkung: Besuchen sie die Homepage von Dr. med. Wolfgang Wodarg:

Q & A - typische Fragen und Antworten:

COVID19 in Italien?

häufige Anfrage:
Wie ist die Dramatik der vielen Intensivpatienten und Todesfälle in Italien (vorher ja auch in China) zu erklären? Ärzte in Italien haben nicht genug Platz in den Intensivstationen und müssen Ältere zum Sterben nach Hause schicken, liest man. Geht das nicht doch über die Grippewellen der vergangenen Jahre hinaus? Oder liegt das an mangelnder Qualität des Gesundheitssystems? Oder ist es nur eine Veröffentlichung von Todeszahlen, die in den vergangenen Jahren nicht so veröffentlicht wurden? Aber woher diese kurzfristige Massierung? [...]  weiterlesen im Originaltext ..hier
 

Vollbild ..hier

Vollbild ..hier

Link zum Originaltext bei ' wodarg.com (Dr. med. Wolfgang Wodarg) ' ..hier

 



Screenshot  |  Quelle: Euro-MOMO

Einführungstext (Googleübersetzung /JWD):
Mortalitätsüberwachung in Europa

Willkommen auf der EuroMOMO-Website. Wir veröffentlichen wöchentlich Bulletins über die Gesamtmortalität in bis zu 24 europäischen Ländern oder Regionen von Ländern. Das wöchentliche Bulletin wird jeden Donnerstag gegen Mittag veröffentlicht.

Europäisches Sterblichkeitsbulletin Woche 11, 2020   |  Link zur druckbaren Version (englisch)


Gepoolte Schätzungen der Gesamtmortalität zeigen normale erwartete Mortalitätsraten in den teilnehmenden Ländern.

Daten aus 24 teilnehmenden Ländern oder Regionen wurden in die gepoolte Analyse der Gesamtmortalität in Europa dieser Woche einbezogen.

Die Anzahl der Todesfälle in den letzten Wochen sollte mit Vorsicht interpretiert werden, da Anpassungen für verspätete Registrierungen möglicherweise ungenau sind. Darüber hinaus können die Ergebnisse gepoolter Analysen je nach den in den wöchentlichen Analysen enthaltenen Ländern variieren. Gepoolte Analysen werden angepasst, um Abweichungen zwischen den eingeschlossenen Ländern und Unterschiede in der lokalen Verzögerung bei der Berichterstattung zu berücksichtigen.

Besonderer Hinweis in Bezug auf die COVID-19-bezogene Mortalität als Teil der von EuroMOMO gemeldeten Gesamtmortalitätszahlen

In den letzten Tagen hat der EuroMOMO-Hub mehrere Fragen zu den wöchentlichen Gesamtmortalitätsdaten und dem möglichen Beitrag der COVID-19-bezogenen Mortalität erhalten. Einige fragen sich, warum in den gemeldeten Sterblichkeitszahlen für die von COVID-19 betroffenen Länder keine erhöhte Mortalität beobachtet wurde. Die Antwort lautet, dass eine erhöhte Sterblichkeit nur auf subnationaler Ebene oder in kleineren Schwerpunktbereichen möglicherweise nicht auf nationaler Ebene festgestellt werden kann. Dies gilt umso mehr für die gepoolte europaweite Analyse angesichts des großen Nenners der Gesamtbevölkerung. Darüber hinaus verzögert sich die Registrierung und Meldung von Todesfällen immer um einige Wochen. Daher müssen die EuroMOMO-Sterblichkeitszahlen der letzten Wochen mit Vorsicht interpretiert werden. Obwohl in den EuroMOMO-Zahlen derzeit keine erhöhte Mortalität beobachtet wird, schließt dies nicht aus, dass in einigen Gebieten oder in einigen Altersgruppen eine erhöhte Mortalität auftritt, einschließlich der Mortalität im Zusammenhang mit COVID-19. [...]

Vollbild ..hier

Vollbild ..hier

Link zum Originaltext bei ' euromomo.eu (Euro MOMO) ' ..hier
 


Passend zum Thema:

20.03.2020  00:00
Die Welt nach der Pandemie
Die politischen Reaktionen auf die Covid-19-Pandemie offenbaren überraschende Schwächen in westlichen Demokratien: Vorurteile und Ignoranz. China und Kuba scheinen dagegen fähiger zu sein, sich der Zukunft zu stellen. - Die plötzliche weitverbreitete Schließung von Grenzen, und in vielen Ländern, von Schulen, Universitäten, Unternehmen und öffentlichen Diensten, sowie das Versammlungsverbot, verändern die Gesellschaften grundlegend. Sie werden in ein paar Monaten nicht mehr das sein, was sie vor der Pandemie waren.  [Quelle: voltairenet.orgJWD  ..weiterlesen
 

18.03.2020  00:00
Atemberaubende Einblicke in die Corona-Panik von Dr. Wolfgang Wodarg
Der Corona-Hype basiert nicht auf einer außergewöhnlichen Gefahr für die öffentliche Gesundheit. Es verursacht jedoch erheblichen Schaden an unserer Freiheit und unseren Persönlichkeitsrechten durch leichtfertige und ungerechtfertigte Quarantänemaßnahmen und -beschränkungen. Die Bilder in den Medien sind erschreckend und der Verkehr in Chinas Städten scheint durch das klinische Thermometer reguliert zu werden. Die evidenzbasierte epidemiologische Bewertung ertrinkt im Mainstream der Angstmacher in Labors, Medien und Ministerien.  [Quelle: OVALmedia (Google-Übersetzung) JWD  ..weiterlesen
 

17.03.2020  12:30
Virus der Angstmacherei
Fern jeder Logik doch äußerst wirkungsvoll — der Aktionismus um das Coronavirus. - Was bestimmt die Berichterstattung, das Handeln der Politiker und inzwischen zunehmend auch das Alltagsleben der Menschen? Ein Virus aus einer Familie Jener, die uns Jahr für Jahr massenweise Infektionen bescheren, mit Millionen Erkrankten und Tausenden Toten. Hysterie hatte das bis vor kurzem trotzdem nicht ausgelöst — zum Verdruss derjenigen, welche gern die ganze Gesellschaft mehrfach durchzuimpfen suchen. Was ist diesmal anders?  [Quelle: peds-ansichten.deJWD  ..weiterlesen
 

16.03.2020  01:30  Zum wichtigsten Video des Tages ..hier
Coronavirus – gefährlich oder Labortest-Pandemie?
Tagtäglich gibt es neue Meldungen zur Ausbreitung des Coronavirus, das sprichwörtlich das Leben und den Alltag der Weltbevölkerung in einem bisher nicht bekannten Ausmaß verändert und einschränkt. In Italien hat die Regierung aufgrund der hohen Infektionszahlen das ganze Land zur Sperrzone erklärt und die Reise- und Versammlungsfreiheit eingeschränkt. Auch im Tessin, welches an Italien grenzt, rief die lokale Regierung den Notstand aus und schloss alle Schulen. Ähnlich werden in weiteren europäischen Ländern Notmaßnahmen ergriffen...  [Quellen: kla.tv, Massengeschmack-TV, NuoVisoJWD  ..weiterlesen
 

14.03.2020  16:00
China wird das Virus Covid-19 besiegen und mit seinem unerschöpflichen Forscherdrang die Zukunft der Menschheit sichern.
Für den Wirtschaftswissenschaftler Peter Koenig ist die Corona-Pandemie nur die fatale Folge einer verschärften Fortsetzung früherer Biowaffen-Angriffe der USA auf China. - Das neue Coronavirus, 2019-nCoV, das auch COVID-19 genannt wird, hatte bis Ende Februar schon mehr als 3.000 Menschen umgebracht und rund um den Erdball mehr als 80.000 Menschen infiziert, die meisten davon in China. Das Virus hatte sich schon in mindestens 33 Staaten verbreitet. Die Westmedien schweigen sich darüber aus, dass COVID-19 mit hoher...  [Quelle: Luftpost-KLJWD  ..weiterlesen
 

< zurück | Home | Feeder zeigen Tags: Medizin, Virologin Mölling, warnt, Panikmache, Infektionszahlen, Maßnahmen, SARS-CoV-2, Corona-Virus